Ausstellung

Klaus Dauven:

Patina (Werke von 1997 bis 2018)

Welterbe trifft Graffiti: Kunst ohne Ewigkeitsanspruch

Zum 25-jährigen Unesco-Welterbe-Jubiläum verändert das Bamberger Wahrzeichen seine Postkartenansicht! Mit einem „reverse graffiti“ wird in den nächsten Jahren ein zeitgenössisches Kunstwerk auf hunderttausenden Touristenfotos sein und so um die Welt gehen. Ohne Farbe werden vom Dürener Begründer der Kunstgattung „reverse graffiti“ Klaus Dauven Kunstwerke im öffentlichen Raum geschaffen. Statt Spraydose nutzt er Kärcher um die Schmutzpatina partiell zu entfernen und so Graffitis zu schaffen! Ein paar Jahre wird das Bamberger Wahrzeichen durch zeitgenössische Kunst Dauvens geprägt – dann verschwindet das Bild wieder von allein. So ist Kunst im öffentlichen Raum immer zeitgemäß. Eine Ausstellung der Werke Dauvens von 1997 bis heute flankiert sein Wirken in Bamberg und wird mit einer Vernissage  am 1.6.2018 um 19:00 Uhr im Kesselhaus eröffnet.

Öffnungszeiten der Ausstellung
2.6. bis 10.6.2018 im Kunstraum Kesselhaus
Montag – Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr und
Samstag, Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Klaus Dauven

Mehr Infos: http://www.franzkafkaverein.de/klaus-dauven-reverse-graffiti/


FK:K II – Prozess

Am 13. Juni 2018 um 19 Uhr findet die Vernissage der Ausstellung „Prozess“ statt.
Zum zweiten Mal kuratiert der Franz KAfkA e. V. eine Ausstellung im Kesselhaus. Diese Ausstellung präsentiert diverse zeitgenössische Positionen der bildenden Kunst. Eine differenzierte Auseinandersetzung mit Prozessen ist den ausgestellten Werken inhärent. So werden in der Ausstellung künstlerische Formen der Demonstration, renommierte Soundart und politische Kunst vereint. Beteiligte Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung sind: Artur van Balen, Johanna Brunner, Jochen Gerz, David Grimm, Otmar Hörl, Peter Kees, Smirna Kulenovic, Gerhard Schlötzer, Christian Schnurer, Christian Manuel Schreiber, Jan Vormann, Jeremy Wegscheider, Zimoun.
Neben der Ausstellung wird es zahlreiche Performances und performative Konzerte geben.

Zur Vernissage sind Sie herzlich eingeladen!

Mehr Infos: http://www.franzkafkaverein.de/fkk-2018/